Bachelorthesis Riccardo Cavegn

Bild Diplomand
Diplomand
Riccardo Cavegn
Betreuer
Prof. Ch. Gemperle, dipl. Ing. ETH/SIA
Experte
U. Kern, Dipl. Ing. ETH/SIA
Disziplin
Stahlverbundbau
Jahr
2016
Entwurf einer Strassenbrücke bei Clugin GR
 

Eine Fahrbahnverbreiterung von 3.50 auf 4.50 m und die Aufhebung der Gewichtslimitierung kann Riccardo Cavegn mit seinem Entwurf eines Ersatzneubaus der Hinterrheinbrücke Clugin sicherstellen. Mit kleinen Anpassungen der bestehenden Widerlager und des Mittelpfeilers kann er für seine Lösung ebenfalls das statische System eines Zweifeldträgers mit Spannweiten von je 25 m verwenden. In seinem Variantenstudium verschiedener Brückensysteme kommt er zu dem Schluss, dass sich eine Deckbrücken­lösung in Verbundbauweise am besten für die Auf­gabenstellung eignet. Zwei Walzträger wirken hier im Verbund mit der darüber liegenden und mittels Kopfbolzendübel angeschlossenen Betonplatte. Sauber gezeichnete Übersichtspläne und eine ausführliche Statik zeigen die Machbarkeit des Projekts auf. In einer soliden Arbeit zeichnet der Verfasser ein realistisches Projekt auf und beleuchtet die einzelnen relevanten Aspekte, die auf Stufe Bauprojekt gefordert sind. Die leichte Lesbarkeit und Nachvollziehbarkeit der Arbeit zeigen, dass dem Bearbeiter eine gute Umsetzung der Theorie in die Praxis gelungen ist.

Bild Fusszeile